Corelis ScanExpress JET für NXP QorIQ P1 & P2

Unterstützung für NXP-Prozessoren aus der Familie QorIQ P1 und P2 Series ist jetzt für ScanExpress JET verfügbar. ScanExpress JET ist eine Erweiterung zu ScanExpress Boundary-Scan-Tools die für Baugruppentests während Entwicklung, Inbetriebnahme und Produktion eingesetzt werden. ScanExpress JET (JTAG Embedded Test) ermöglicht Funktionstests, die weit über die üblichen Möglichkeiten von Boundary-Scan hinaus gehen. ScanExpress JET lädt ausführbaren Code auf die CPU, startet den Code und ruft die Ergebnisse der jeweiligen Testprozedur ab.

Auf diese Weise können z.B. Flash-Bausteine programmiert, Schnittstellen getestet und Speicher-Bausteine auf Fehlerfreiheit geprüft werden. All diese Funktionen werden im Rahmen des herkömmlichen Boundary-Scan-Tests ausgeführt und verringern den Gesamtaufwand eines Baugruppentests erheblich.

Mit ScanExpress JET Testbare QorIQ Peripherie

  • CPU Initialization - Test basic communication and functions of the CPU
  • SDRAM - Execute a full suite of at-speed SDRAM tests to catch hard-to-find faults
  • NAND Flash, NOR Flash, and Serial NOR Flash - Test and program Flash using maximum CPU clock speed
  • I2C Discovery - Scan the I2C bus to identify and communicate with connected devices
  • UART Loopback - Verify UART communication via a simple loopback cable
  • Ethernet Loopback - Test Ethernet functions using a simple loopback cable
  • Power Management IC (PMIC) - Ensure that the power management system is fully functional.

P/N 20747 - JET Family Support Paket für NXP QorIQ P2
P/N 20700 - ScanExpress JET Test Development-System für die Testprogrammerzeugung und -ausführung

Um weitere Informationen zu erhalten, schicken Sie uns bitte eine Anfrage.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.